Los Angeles

Unser erster Tag in LA startete sehr spät, wir sind erst um halb 11 aus dem RV Park raus und haben uns ein Uber in Richtung “Walk of Fame” genommen.

Auf dem “Walk of Fame” findet man viele lustige Gestalten: Superman, Spiderman, Catwoman und viele mehr. Meistens laufen die Leute jedoch mit dem Kopf nach unten und schauen auf die Sternderl am Boden.

Danach machten wir uns auf den Weg in das Dolby Theater (dort wo jedes Jahr die Oscar verliehen werden). Hier machten wir eine kleine Führung mit durch das Theater.

Nach dem Theater gingen wir einmal Mittagessen. Wir fanden einen kleinen Laden der ein ziemlich cooles Konzept hat: Du schaufelst dir deine Nudeln die du haben möchtest in einen Kübel, gibst darauf das Gemüse welches du haben willst und suchst dir noch 2 Schälchen mit verschiedenen Fleisch raus. Zum Schluss kannst du noch zwischen verschiedene Saucen wählen. Sobald du dann bezahlt hast, kommt das alles in diese Öfen die sich die ganze Zeit drehen und dafür sorgen das nichts anbrennt. Das Essen war wirklich sehr gut!

Hier noch einmal der Blick auf die bekannte Kreuzung vom “Walk of Fame” (weil hier immer Stau ist^^).

Danach wollten wir eigentlich zum Griffith Observatory um uns die Stadt von oben und den “Hollywood” Schriftzug anzusehen. Leider konnte unser Uber-Fahrer nicht näher als 2 Meilen ran da alle Straßen abgesperrt waren wegen eines Osterfestes.
Wir beschlossen dann zum Strand nach Santa Monica und Venice zu fahren, eine Stunde später lies uns der Uber-Fahrer in Venice aussteigen.
Da es am Strand dann doch sehr kühl und windig war brauchten wir ein paar warme Sachen. Wir entdeckten ein Geschäft wo man sich einen Pulli aussuchen könnte der dann mit dem Logo bedruckt wird welches man möchte. Zur Auswahl standen um die 200 bis 300 Logos. Mani und ich besorgten sich also die Pullis und ließen diese bedrucken. Danach haben wir noch ein Angebot bekommen für ein T-Shirt. Weil wir nicht so waren schlugen wir hier auch zu 🙂
Ausgestattet mit dem neuen Zeug wanderten wir dann Richtung Santa Monica Pier.

Unser Uber-Fahrer von vorhin schlug uns auch noch vor kurz nach Beverly Hills zu fahren und wenigstens einmal durch zu bummeln damit wir auch hier waren.

Nach Beverly Hills machten wir uns wieder auf den Weg nach Hause um Kräfte zu sammeln für Morgen und um etwas zu essen.

Dieser Beitrag wurde unter Reisen, USA Reise 2018 veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.